Senseo entkalken

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Philips Senseo am besten von Kalkablagerungen befreien und lesen Sie, welche Hausmittel eine echte Alternative darstellen.

Wer lange Zeit Freude an seiner Senseo haben möchte, sollte sie gut pflegen. Dazu gehört unter anderem, dass sie auch von innen gereinigt wird, damit sich keine Kalkverkrustungen an den Leitungen bilden können. Die Säuberung des Innenlebens Ihres Pad-Automaten gestaltet sich jedoch nicht schwierig. Sie müssen das Gerät nicht aufschrauben, sondern lediglich dafür sorgen, dass eine entsprechende Reinigungsflüssigkeit durch die Leitungen der Senseo transportiert wird.

Wie häufig Sie die Kaffeemaschine reinigen müssen, hängt sowohl von Ihrer Wasserhärte ab, als auch davon, wie oft Sie das Gerät benutzen. Dabei gilt: Wenn bei Ihnen die Wasserhärte über 26° dH liegt und Sie außerdem ein passionierter Kaffeetrinker sind, sollten Sie sich mindestens alle zwei bis drei Wochen um die Kalkablagerungen in Ihrem Kaffeeautomaten kümmern.

Anleitung: Philips Senseo entkalken

Laut dem Senseo Hersteller Philips merken Sie an folgenden Kriterien wann es an der Zeit ist, Ihre Kaffeepadmaschine einem Entkalkungsprozess zu unterziehen:

  1. Wenn der Kaffee nur noch lauwarm im Kaffeebecher landet
  2. Wenn Ihre Maschine nur noch halb so viel des Muntermachers brüht, wie bisher
  3. Wenn auf dem frisch gebrühten Kaffee keine Cremeschicht mehr ist
  4. Wenn die Entkalkungs-LED leuchtet

Je nachdem welchen Härtegrad Ihr Wasser aufweist, müssen Sie das Philips-Gerät häufig oder weniger oft reinigen. Häufig kann bedeuten, dass Sie sich alle drei bis vier Wochen an die Arbeit machen müssen. Beim gefilterten, weichen Wasser kann es ausreichend sein, wenn Sie das Gerät nur einmal im Jahr von eventuellen Ablagerungen befreien. Die LED-Leuchte Ihrer Senseo macht sich übrigens immer nach 400 gebrühten Tassen bemerkbar.

Dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Besorgen Sie sich den speziellen "Senseo Descaler", der für alle Senseo-Maschinen verwendet werden kann.
  • Mischen Sie das chemische Produkt so, wie es auf der Packung angegeben ist mit Wasser.
  • Gießen Sie nun das Gemisch in den Wassertank der Kaffeepadmaschine, bis das Maximum erreicht ist.
  • Setzen Sie den Wasserbehälter wieder in die Maschine ein und
  • legen Sie einen kürzlich benutzten Pad in die Pad-Halterung. Das gebrauchte Pad wird Kalkrückstände auffangen.
  • Schließen Sie nun, wie üblich, den Deckel und schalten Sie die Padmaschine ein.
  • Stellen Sie unter den Tassenauslauf einen Behälter, der mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit fasst.
  • Dann drücken Sie die Zwei-Tassen-Taste.
  • Sobald die Kaffeemaschine den Durchlauf beendet hat, müssen Sie den Vorgang so oft wiederholen, bis der Wasserbehälter mit der Entkalkerflüssigkeit vollständig geleert ist.
  • Anschließend setzen Sie eine zweite, zur ersten völlig identische Entkalkerflüssigkeit an.
  • Füllen Sie den Wasserbehälter wiederum bis zum Strich für Maximum und tauschen Sie das erste gebrauchte Pad gegen ein zweites benutztes Pad aus.
  • Nun verfahren Sie genauso wie bei der ersten Lösung, das heißt, Sie drücken so oft die Zwei-Tassen-Taste bis die ganze Reinigungsflüssigkeit durch die Maschine geflossen ist.
  • Dann ist der Reinigungsprozess fast beendet. Sie können den 1,5-Liter-Auffangbehälter ausgießen und zur Seite stellen.
  • Entnehmen Sie den leeren Wasserbehälter, waschen ihn mit klarem Wasser gründlich aus und setzen Sie ihn wieder ein.
  • Nun befüllen Sie den Wassertank mit klarem Wasser, das Sie auf die selbe Weise durch Ihre Kaffeemaschine schleusen, wie vorher die Reinigungsflüssigkeit.
  • Erst wenn Sie auch diesen Vorgang einmal wiederholt haben, den gebrauchten Pad entfernt haben und den Pad-Halter ausgewischt haben, ist Ihre Senseo sauber und wieder einsatzbereit.

Senseo Kaffeepadmaschine

Senseo mit Zitronensäure entkalken

Wer Geld sparen will oder statt der Chemie lieber auf ein Naturprodukt setzt, kann seine Padmaschine auch mit Zitronensäure (in Pulverform) von Kalkablagerungen befreien. Sie benötigen dazu Leitungswasser, 100 Gramm Zitronensäurepulver, zwei kürzlich benutzte Kaffeepads und ein großes Gefäß, das unter Ihren Tassenauslauf passt und eine Schüssel. Dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Gießen Sie einen Liter Wasser in die Schüssel und geben Sie die Hälfte der Zitronensäure (50 g) dazu.
  2. Rühren Sie die Mischung gut durch, bis sich das Pulver restlos aufgelöst hat.
  3. Dann befüllen Sie mit dem Zitronenwasser den Wassertank Ihrer Kaffeepadmaschine bis zum Maximum.
  4. Schalten Sie das Gerät ein und legen Sie einen der gebrauchten Kaffeepads in die Pad-Halterung.
  5. Stellen Sie das Gefäß, das circa 1,5 Liter Flüssigkeit fassen sollte, unter den Auslauf und drücken Sie die Zwei-Tassen-Taste so oft, bis der Wassertank leer ist.
  6. Nun gießen Sie abermals einen Liter Wasser in Ihre Schüssel und mischen die restliche Zitronensäure (50 g) unter.
  7. Tauschen Sie den ersten gebrauchten Pad gegen den zweiten aus und lassen Sie auch diese Reinigungsflüssigkeit mithilfe der Zwei-Tassen-Taste vollständig durchs Gerät laufen.
  8. Schließlich entnehmen Sie den Wassertank und wischen ihn sorgfältig sauber.
  9. Setzen Sie den Tank wieder ein und befüllen Sie ihn nun mit klarem Wasser, das Sie ebenfalls durch die Kaffeemaschine schleusen.
  10. Anschließend entfernen Sie den gebrauchten Kaffeepad und wischen den Padhalter sauber.
  11. Jetzt können Sie mit Ihrer Senseo wieder leckeren Kaffee kochen.

Achtung: Es gibt Experten, die davon abraten mithilfe von Zitronensäure Kalkablagerungen aus Kaffeeautomaten entfernen zu wollen. Beim Heißentkalken kann sich nämlich eine ebenfalls harte, weiße Schicht absetzen, das Calciumcitrat. Ruinieren Sie Ihre Padmaschine durch den Einsatz eines Hausmittels, können Sie keinen Garantieanspruch stellen. Allerdings bleibt zu sagen, dass in dem speziell für die Senseo entwickelten Entkalker ebenfalls Zitronensäure enthalten ist. Weitere Infos finden Sie auf dieser Seite: Entkalken mit Zitronensäure

Senseo mit Essig entkalken

Da Essig oder auch Essigessenz Gummidichtungen oder Schläuche im Inneren Ihrer Kaffeepadmaschine angreifen kann, verkürzt er die Lebensdauer Ihres Kaffeeautomaten. Außerdem erlischt bei einer Beschädigung durch Essigsäure der Garantieanspruch. Der Hersteller warnt daher ausdrücklich davor, Kalkablagerungen in der Senseo mithilfe von Essig entfernen zu wollen.

Zu den verbotenen Entkalkern zählen außerdem: Schwefelsäure, Salzsäure, Sulfaminsäure (= Amidosulfonsäure) oder andere Entkalker, die auf Basis einer Mineralsäure beruhen. Philips empfiehlt die hauseigenen Senseo oder Saeco Entkalker. Außerdem können Sie Zitronensäure verwenden, oder Sie greifen auf eines der unten beschriebenen Hausmittel zurück.

Hausmittel zum Senseo entkalken

Da laut Hersteller die empfindliche Padmaschine nicht mit einer Mineralsäure von Kalkablagerungen befreit werden darf, bleiben nicht mehr viele Hausmittel übrig. Neben der Zitronensäure, deren Anwendung Sie hier nachlesen können, haben Sie die Möglichkeit mit Milchsäure oder mit Zitronensaftkonzentrat zu reinigen.

Milchsäure: Besorgen Sie sich eine Flasche Milchsäure. Dann mischen Sie 30 Milliliter der Säure unter einen Liter Wasser und gießen das Hausmittel bis zum Maximum-Strich in den Wasserbehälter der Maschine. Setzen Sie einen gebrauchten Kaffeepad ein, stellen Sie ein großes Gefäß unter den Auslauf und drücken Sie so oft die Zwei-Tassen-Taste, bis der Tank leer ist.

Anschließend wiederholen Sie den Vorgang mit einem weiteren Liter Wasser, 30 Millilitern Milchsäure und einem zweiten bereits benutzten Kaffeepad. Wenn auch die zweite Mischung vollständig durchgelaufen ist, lassen Sie noch zwei Tanks klares Wasser durch die Maschine, bevor Sie den Kaffeepad entsorgen und den Padhalter sauberwischen. Dann ist der Reinigungsprozess beendet.

Zitronensaftkonzentrat: Wenn Sie mit dem Konzentrat aus der gelben Plastikzitrone arbeiten möchten, sollten Sie das Konzentrat im Verhältnis 1:15 mit Wasser vermischen. Das heißt, Sie füllen einen knappen Liter (0,9 Liter, um genau zu sein) Wasser in eine Schüssel und gießen mit 60 Millilitern Zitronensaftkonzentrat auf. Diese Zitronenmischung verwenden Sie, anstatt von Zitronensäure und reinigen Ihre Pad-Maschine wie hier beschrieben.