Silber reinigen mit Alufolie

Hier finden Sie Tipps und Anleitungen, wie Sie Silber mit Alufolie alleine, mit Alufolie und Salz oder Essig reinigen können.

Frauen lieben Schmuck. Meistens besteht der Schmuck aus einem Edelmetall, wie Gold, Silber oder Platin, der durch edle Steine noch wertvoller gestaltet wird. Das Schöne am Schmuck ist, dass er glitzert und funkelt. Umso schlimmer und enttäuschender ist es, wenn die einst glänzende Silberkette oder der wunderschöne Silberring stumpf und angelaufen ist.

Eine hässliche schwarze Schicht, die sich über das Schmuckstück gelegt hat, macht es unbrauchbar. Wenn der Silberschmuck nicht mehr glänzt, wirkt er schmuddelig und schmutzig. Keine Frau wird sich mit einem schwarzen Silberring zieren wollen. Daher müssen angelaufene Silbergegenstände gereinigt werden.

Die mechanische Reinigung von Silber erfolgt mit einem Silberputztuch. Das ist sehr mühsam, erfordert viel Geduld und ist oft nicht besonders erfolgreich. Selbst bei starkem Reiben lässt sich die schwarze Schicht oft nicht vollständig entfernen.

Silber reinigen mit Alufolie

Eine wesentlich weniger anstrengende Methode das Silber von der schwarzen Schicht zu befreien ist die Reinigung mit Alufolie:

  • Dazu wird der silberne Gegenstand vollständig mit Alufolie umwickelt.
  • Auf dem Herd wird ein Topf mit Wasser erhitzt und der eingewickelte Silberschmuck wird in das Wasserbad getaucht.
  • Das Wasser sollte einmal kurz aufkochen, dann wird der Gegenstand dem Bad wieder entnommen.
  • Wird der Silberschmuck anschließend ausgewickelt, ist er wieder rein und glänzt.
  • Die Alufolie ist bei diesem Prozess schwarz geworden.

Mit Alufolie und Salz Silber reinigen

Silber reinigen mit AlufolieUm Silber mit Aluminiumfolie und Salz zu reinigen, wird das Silberschmuckstück in eine Schüssel gelegt:

Hinzu kommen ein Teelöffel Salz und ein paar Alufolienschnipsel, die mit dem Silberschmuck in Kontakt sein sollten. Das Ganze wird mit heißem Wasser begossen.

Das unedlere Aluminium der Alufolie gibt Elektronen ab. Diese Abspaltung wird durch das Salz im Wasser erleichtert. Das edlere Silber kann die abgegebenen Elektronen aufnehmen und die schwarze Schicht, die durch Oxidation entstanden ist, löst sich wieder auf. Durch die Aufnahme der Elektronen werden die schwarzen Schwefelverbindungen aufgelöst. Der Schwefel wird abgetrennt und das Silber ist wieder rein.

Zu beachten ist dabei, dass die Aluminiumfolie nur eine bestimmte Menge Elektronen abgeben kann und dass auch die Salzwasserlösung nur eine begrenzte Menge der entstandenen Ionen aufnehmen kann. Wenn daher der Silberschmuck zu lange in der Lösung verbleibt, setzten sich die Ionen, die nicht aufgenommen werden, wieder am Silber ab. Die schwarze Schicht entsteht von Neuem!

Mit Alufolie und Essig das Silber reinigen

Eine weitere Möglichkeit angelaufenen Silberschmuck sauber zu bekommen, ist das Essigbad:

  1. Dazu wird eine Schüssel von innen mit Alufolie ausgekleidet.
  2. Auf den Boden der Schüssel wird der silberne Gegenstand gelegt und anschließen mit so viel Salz bestreut, dass er vollständig bedeckt ist.
  3. Nun wird mit Essig aufgegossen, bis das Salzhäufchen nicht mehr aus dem Essig ragt.
  4. In dieser Lage muss der Silberschmuck eine Zeit lang verbleiben.
  5. Wenn der Schmuckgegenstand aus dem Essigbad entfernt wird, ist er wieder glänzend und sauber.