Backpulver: Hausmittel nicht nur zum Backen

Backpulver ist ein vielseitiges und beliebtes Hausmittel, das sich nicht nur zum Backen eignet. Im Haushalt kann es gegen Ameisen, zum Reinigen, Entkalken und Waschen eingesetzt werden.

Backpulver ist eines der vielfältigsten Mittel, die im Haushalt verwendet werden. Es heißt zwar "Backpulver", aber es wird nicht nur zum Backen verwendet. Mit Backpulver lassen sich Ameisen vertreiben, man kann damit reinigen, entkalken, Silber putzen und Wäsche bleichen. Sogar Teeränder lassen sich mit diesem Hausmittel vom Geschirr entfernen.

Warum Backpulver vielseitig einsetzbar ist, erklärt sich durch seine Zusammensetzung. Erfahren Sie im Folgenden was Backpulver genau ist und wie es als Hausmittel im Haushalt eingesetzt werden kann.

Was ist Backpulver?

Im Backpulver ist in erster Linie Natron enthalten. Außerdem besteht es aus einem Säuerungsmittel, E 450a oder E 341a und einem Trennmittel, wie zum Beispiel Mais oder Weizen, das verhindert, dass das Natron vorzeitig Flüssigkeit aufnimmt. Denn das Natron setzt unter der Einwirkung von Wasser und Wärme gasförmiges Kohlenstoffdioxid frei. Es ist das Triebmittel, das sorgt, dass der Kuchen oder die Weihnachtsplätzchen aufgehen. Aber Backpulver kann, wie erwähnt, noch viel mehr.↑ nach oben ↑

Backpulver hilft gegen Ameisen

Das Natron, das im Backpulver enthalten ist, senkt den PH-Wert der Ameisen, sodass die Tiere, die es gegessen haben absterben. Backpulver wird auf die Ameisenstraßen gestreut und vernichtet die Ameisen.

Backpulver: Ein Hilfsmittel zum Badezimmer reinigen

Wer eine verstopfte Rohrleitung hat, kann sie mit Backpulver und Essig freispülen. Es werden ein bis zwei Esslöffel davon in den Abfluss gegeben, eine Tasse Essig muss hinterher gekippt werden und anschließend ist der Abfluss dicht zu verschließen. Nach einer Stunde Einwirkzeit kann mit Wasser nachgespült werden, das Rohr ist frei.

Auch die grauen Fugen zwischen den Fliesen werden mit Backpulver wieder weiß. Dazu wird es auf ein feuchtes Küchenpapier gegeben und damit wird über die Fugen gerieben. Schon erscheinen sie wie neu.

Auch beim Entkalken ist Backpulver zuverlässig

BackpulverKaffeemaschinen und Wasserkocher lassen sich mit Backpulver entkalken:

  • Etwas davon wird in heißem Wasser aufgelöst.
  • Es wird in den Wasserbehälter der Kaffeemaschine gefüllt und zum Einwirken stehen gelassen.
  • Anschließend wird die Kaffeemaschine angeschaltet, das Gemisch läuft durch und die Maschine wird entkalkt (siehe Kaffeemaschine entkalken).
  • Auch der Wasserkocher wird mit einem Wasser-Backpulvergemisch gefüllt und anschließend angeschaltet.
  • Zu beachten ist, dass das Backpulver, wenn es erhitzt wird, schäumt. Der Wasserkocher oder die Kaffeemaschine sollte nicht zu stark gefüllt sein (siehe Wasserkocher entkalken).

Silber putzen mit Backpulver

Um Silber mithilfe von Backpulver zu putzen, wird ein weicher Lappen oder eine weiche Zahnbürste und Wasser benötigt. Die Zahnbürste wird nass gemacht und in das Pulver getaucht. Damit wird das Silber eingerieben. Nach fünf Minuten Einwirkzeit kann mit klarem Wasser nachgespült werden. Das Silber blinkt wieder wie zuvor.

Backpulver: Hausmittel für Geschirr und Wäsche

  1. Wenn beim Kochen etwas angebrannt ist, kann das lästige Schrubben umgangen werden, indem der Topf mit Wasser, das mit einem Tütchen Backpulver vermischt wurde, befüllt wird. Die Mischung muss über Nacht einwirken und am nächsten Tag löst sich das Angebrannte fast wie von selbst.
  2. Schmutzige Hemdkrägen werden mit Backpulver behandelt schneeweiß. Etwas davon wird auf die Verschmutzung gestreut und eingerieben. Nach einer Stunde kann das Pulver ausgebürstet werden. Der Kragen ist sauber.
  3. Auch beim Gardinenwaschen leistet das Backpulver gute Dienste. Wird ein Päckchen zum Waschmittel in die Waschmaschine gegeben, sind die Vorhänge nach dem Waschen nicht mehr vergilbt.