Silberfische bekämpfen - Hausmittel gegen Silberfischchen

Hier erfahren Sie woher Silberfische kommen, warum sie sich gerne in der Wohnung und im Bad aufhalten und welche Hausmittel es gegen die Silberfischchen gibt.

Silberfischchen sind keine Fische und auch nicht mit ihnen verwandt. Sie haben ihren Namen durch ihr stromlinienförmiges, silbriges Aussehen erhalten und wegen der Bewegungen, die sie zu machen scheinen. Wenn die dünnen Beinchen übersehen werden, scheint sich das Silberfischchen in schwimmähnlichen Bewegungen fortzubewegen.

Die Silberfische sind flügellose Insekten, die zur Ordnung der Fischchen gehören. Daher ist die Bezeichnung Silberfische, die oft fälschlich verwendet wird nicht korrekt. Der richtige Name dieser Insekten ist Silberfischchen.

Obwohl sie nicht zum Ungeziefer gehören, denn sie verbreiten keine Krankheiten und tragen auch sonst nicht zu einem Unwohlsein der Menschen bei, ist es üblich, die kleinen Mitbewohner aus dem Badezimmer oder dem Keller zu entfernen, sie zu bekämpfen.

Ursache: Woher kommen Silberfische?

Um ein Hausmittel zum Silberfische bekämpfen zu finden, muss zu nächst abgeklärt werden, woher die Tiere kommen und warum sie sich im Haus befinden. Dazu sei gesagt, dass Silberfischchen nichts mit mangelnder Hygiene zu tun haben. Der Nährboden für die kleinen Insekten liegt in einer hohen Luftfeuchtigkeit und ausreichendem Nahrungsangebot der Silberfischchen.

Da die Tiere sich in erster Linie von stärkehaltigen Stoffen ernähren, ist es schwierig, ihnen die Nahrungsquelle zu entziehen. Häufig kommen Sie aus Abwasserleitungen ins Bad, in die Waschküche oder in Kellerräume gekrochen. Wenn sie dort ausreichend Nahrung finden, bleiben sie gerne.

Silberfische bekämpfen

Silberfische im Bad und in der Wohnung

Ein Hausmittel zum Silberfische bekämpfen ist schnell gefunden. Es schließt aber nicht aus, dass der Befall des Badezimmers oder der Wohnung nicht wieder auftritt:

  • Eine vermehrte Erscheinung von Silberfischchen kann auf einen erhöhten Schimmelbefall hinweisen. Da die Silberfischchen sich unter anderem vom Schimmelpilz ernähren und somit in einem schimmligen Raum eine gute Nahrungsquelle gefunden haben.
  • Ebenso ist es möglich, dass der starke Befall von Silberfischchen auf eine defekte Leitung im Abwassersystem hinweist. Diese beiden Probleme sind natürlich viel ernster zu nehmen, als die kleinen Tierchen selber.

Silberfischchen lassen sich nur schwer entdecken, weil sie nachtaktive Tiere sind, die sich tagsüber in Mauerritzen, hinter Tapeten oder unter Blumentöpfen verkriechen. Aber wer plötzlich eine Vielzahl der Insekten im Bad und in der Wohnung entdeckt, der sollte nicht nur ein Hausmittel gegen Silberfische suchen, sondern die Ursache für ihr Vorhandensein ergründen.

Handelt es sich hingegen nur um ein oder zwei Silberfischchen, besteht kein Grund zur Beunruhigung, man muss sie nicht bekämpfen.

Silberfische bekämpfen mit Hausmittel

Silberfischchen ernähren sich von stärkehaltigen Stoffen, wie sie in Klebstoff, Bucheinbänden, Fotos, Zucker, Haaren, Hautschuppen oder Hausstaubmilben zu finden sind. Aber sie können auch Kunstfasern verdauen, Baumwolle, Seide, Papier oder tote Insekten.

Weil die kleinen Tiere nicht besonders wählerisch bei der Nahrungsaufnahme sind, ist es leicht, ein Hausmittel zum Silberfische bekämpfen zu basteln:

  1. Es kann zum Beispiel eine alte Zeitung dünn mit Honig bestrichen werden und abends in den Raum, indem die Silberfischchen entdeckt wurden, ausgelegt werden. Am nächsten Morgen wird das Zeitungspapier zusammen mit den festgeklebten Silberfischchen in der Mülltonne entsorgt.
  2. Ein weiteres Hausmittel gegen Silberfische ist, eine gekochte Kartoffel aufgeschnitten auf eine Tüte zu legen. Die Silberfischchen kommen in der Nacht, um von der Kartoffel zu fressen, und verkriechen sich anschließend in der Tüte. Die Tüte kann am nächsten Morgen mit Kartoffel und Silberfischchen entsorgt werden.
  3. Übrigens wer versucht durch Lüften eine hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen zu verzichten und durch häufiges Putzen den Silberfischchen die Nahrungsquelle zu entziehen, der kann eventuell in Zukunft auf ein Hausmittel zum Silberfische bekämpfen verzichten.