Schuhe weiten - Hausmittel und Tipps

Hausmittel und Tipps zum Schuhe weiten, auch für Lederschuhe.

Wer hat sich nicht auch schon einmal Schuhe gekauft, die, nachdem zu Hause angekommen, nicht mehr richtig passten. Die Enttäuschung ist groß, wenn trotz richtiger Schuhgröße der hübsche Schuh vorne drückt, an der Seite zwickt oder an der Ferse reibt. Wenn die Schuhe gut aussehen, kennt der Ärger keine Grenzen. Dann ist guter Rat teuer.

Kann, beziehungsweise wie kann man Schuhe weiten? Glücklicherweise gibt es ein paar Tricks und einige Hausmittel, mit denen ein drückender Schuh um fast eine halbe Schuhgröße gedehnt werden kann.

Lederschuhe weiten

Am einfachsten funktioniert das Schuhe-Weiten bei Lederschuhen, da Leder ein dehnbares Material ist. Im Fachhandel können professionelle Schuhdehner erstanden werden. Diese Dehner sind in drei verschiedenen Größen (S, M und L) erhältlich. Zusätzlich ist es empfehlenswert, ein Dehnungsspray für Leder zu benutzen:

  • Zuerst wird das Lederdehnungsspray außen und innen auf die Lederschuhe aufgebracht. Es entsteht ein feiner Schaum, der nach circa zwei Minuten vollständig in den Schuh eingezogen ist.
  • Anschließend wird der Schuhdehner in den Schuh gesteckt.
  • Wenn der Schuhdehner gut und fest sitzt, wird an der Schraube oder der Gewindestange gedreht, sodass er sich in der Länge oder der Weite dehnt.
  • Es ist sinnvoll zuerst nur zwei oder drei Umdrehungen vorzunehmen und zu beobachten, wie sich das Leder und wie sich die Nähte des Schuhs verhalten.
  • Nach dem Einstellen des Dehners wird er für zwei Stunden im Schuh belassen.
  • Anschließend kann er noch ein Stückchen weiter gedreht werden.
  • Wenn die Lederschuhe die wahrscheinlich passende Länge oder Breite erreicht haben, verbleiben die Schuhdehner über Nacht in den Schuhen.
  • Am nächsten Morgen werden die Lederschuhe anprobiert und für gut befunden, oder der Vorgang einschließlich Dehnungsspray wird wiederholt.

↑ nach oben ↑

Schuhe weiten Hausmittel

Schuhe weitenWer keinen Schuhdehner zur Hand hat und sich das Geld fürs Dehnungsspray ebenfalls sparen möchte, der wendet ein einfaches Hausmittel zum Schuhe weiten an:

  1. Ein Gefrierbeutel wird bis zur Schuhspitze in den drückenden Schuh gesteckt.
  2. Anschließend wird der Beutel vorsichtig mit Wasser gefüllt und er wird, am besten mit einem Klebeband, luftdicht verschlossen. Dabei ist zu beachten, dass die Luftblase zwischen Verschluss und Wasseroberkante möglichst klein sein sollte.
  3. Der wassergefüllten Schuhe kommen für einige Stunden ins Gefrierfach.
  4. Ist das Wasser gefroren, hat es sich ausgedehnt und die Schuhe um fast eine halbe Schuhgröße geweitet.
  5. Nun muss das Eis tauen, dass der Gefrierbeutel wieder aus dem Schuh entfernt werden kann.

Sollten die Schuhe nach dem Gefrierschock noch nicht passen, kann der Vorgang wiederholt werden.↑ nach oben ↑

Weitere Tipps zum Schuhe weiten

Eine weitere Möglichkeit zu enge Schuhe auszudehnen ist das Ausstopfen mit Zeitungspapier. Hierzu werden die Seiten einer Zeitung einzeln ausgerissen zu kleinen Kugeln geballt, nass gemacht und fest in den Schuh gesteckt. Die nassen Zeitungskugeln bleiben über Nacht in den Schuhen.

Am nächsten Morgen sind die Schuhe weiter und können ohne Schmerzen angezogen werden. Dabei ist zu beachten, dass Schuhe so ausgestopft werden, dass sie keine Beulen aufweisen und nicht die ursprüngliche Form verlieren.

Wer seine Schuhe zum weiten nicht wässern möchte, kann sie stattdessen mit dem Föhn erwärmen. Die waremen Schuhe werden anschließend angezogen und passen sich durch die Erhitzung besser der Fußform an. Sind die Schuhe wieder abgekühlt, sollten sie noch einige Male wiedererwärmt werden, bis sich das Material soweit ausgedehnt hat, dass sie nicht mehr drücken.