Schnecken bekämpfen - Hausmittel gegen Schnecken

Schnecken im Garten können zu einer richtigen Plage werden. Um sie zu bekämpfen und zu vertreiben finden Sie hier einige Tipps und Hausmittel gegen Schnecken.

Schnecken sind wohl fast in jedem Garten anzutreffen und es gibt wohl kaum jemanden, der sich über diese Tierchen freut. Schließlich fressen Schnecken unsere Blumen und mühsam im Garten angepflanztes Obst und Gemüse mit Vorliebe. Heute gehen wir den Salat im Garten ernten? Pustekuchen – Schnecken waren vor uns da, haben nicht mehr viel davon übrig gelassen.

Wie wird man die Schneckenplage los? Gibt es Hausmittel gegen Schnecken oder hilft nur die chemische Keule a la Schneckenkorn? Wie kann man sonst noch Schnecken bekämpfen, ist auch Vorbeugung möglich?

Nicht jeder möchte gleich zum Schneckenkorn greifen. Auch wenn immer wieder versichert wird, dass es nur gegen Schnecken wirkt und sonst nichts schädigt, bleiben doch Zweifel. Wie zum Beispiel die Igel, die vielleicht nicht mehr das Korn selbst, aber die damit gefütterten Schnecken fressen.

Abgesehen davon ist auch Schneckenkorn keine dauerhaft wirkende Waffe zum Schnecken bekämpfen. Nach einiger Zeit verliert es seine Wirkung und muss neu aufgebracht werden.

Hausmittel gegen Schnecken

Es gibt auch einige Hausmittel gegen Schnecken, allen voran das Bier bzw. die Bierfalle:

  • Dazu wird ein Gefäß (z.B. ein leerer Joghurtbecher) im Garten eingegraben.
  • Natürlich nicht komplett, sondern so, dass die Öffnung oben sichtbar bleibt.
  • Dann Bier in das Gefäß geben und abwarten.
  • Über Nacht werden sich die Schnecken auf den Weg machen, denn sie finden Bier sehr anziehend. Sie fallen in die Bierfalle und ertrinken darin.
  • Am nächsten Tag die Schnecken aus der Falle entsorgen und gegebenenfalls wieder mit Bier auffüllen für die übrig gebliebenen Schnecken.

Als weiteres Hausmittel zum Schnecken bekämpfen ist oft Salz im Gespräch. Das ist aber mit höchster Vorsicht zu genießen, denn Salz schädigt die Umwelt und macht den gesamten Boden unfruchtbar, es tötet alle Organismen im Boden und dann wächst gar nichts mehr darauf. Wer etwas Salz direkt auf die Schnecken gibt, kann zusehen, wie sie sich auflösen. Auch nicht wirklich ein angenehmes Bild.

Schnecken bekämpfen

Schnecken absammeln – das wirksamste Hausmittel

Wer die Schnecken in seinem Garten loswerden möchte, dem bleibt oft auch nichts anderes übrig, als sich in der Dämmerung mit Taschenlampe, Eimer und Handschuhen auf den Weg zu machen und die Tierchen aufzusammeln.

Schnecken werden erst in den Abendstunden richtig aktiv, so dass wir sie zu dieser Zeit am ehesten finden. Direkt auf der Erde, auf den Pflanzen sowie auch unter Steinen und sonstigen Schlupflöchern.

Was tun mit den Schnecken?

Und dann, mögen sich einige fragen. Was mache ich dann mit den Schnecken? Einfach irgendwo in die Nähe, z.B. in den Kompost, umzusiedeln, macht wenig Sinn. Da gibt es in Kürze noch viel mehr Schnecken.

Auch die Biotonne oder gar Nachbars Garten ist nicht wirklich eine gute Idee. Mit hoher Wahrscheinlichkeit landen diese Schnecken in ein paar Tagen wieder im eigenen Eimerchen. Am besten weiter weg in die Wildnis, irgendwo in die Nähe eines Waldes oder in wilde Wiesen.

Tipp: Haben Sie irgendwo Enten oder Gänse in der Nähe? Diese Tiere lieben es Schnecken zu verspeisen! Auch einige Fische, wie zum Beispiel Kois verzehren gerne Schnecken. So hat sich dann letztendlich doch noch jemand richtig gefreut über die Schnecken in ihrem Garten.

Schnecken bekämpfen: Weitere Tipps

Damit es erst gar nicht zum Schnecken bekämpfen kommt, gibt es noch einige hilfreiche Tipps, um die Tierchen davon abzuhalten sich an den Früchten im eigenen Garten gütlich zu tun:

  1. So wäre hier als erstes Beispiel der Schneckenzaun zu nennen. Da kommen sie nicht drüber, hin und wieder aber leider unten durch.
  2. Als Hausmittel zur Vorbeugung gegen Schnecken werden auch oft Eierschalen oder spitze Muschelstückchen genannt. Schnecken mögen nichts Spitzes, das tut ihnen weh. Davon einiges um die Pflanzen, die vor Schnecken geschützt werden sollten, verteilen soll die Schnecken abhalten.
  3. Auch Steinmehl, grobe Sägespäne oder spitze Kieselsteinchen werden in diesem Zusammenhang gerne genannt.
  4. Um sich das Schnecken absammeln zu erleichtern, können Hölzer, Steine, umgedrehte Pflanzgefäße etc. um das Beet drapiert werden. Über den Tag verkriegen sich Schnecken gerne darunter und können so leichter gefunden werden.