Salzflecken auf Schuhen entfernen

Tipps und Anleitung wie Sie Salzflecken auf Schuhen entfernen können. Lederschuhe, Wildlederschuhe oder Stoffschuhe werden dabei jeweils anders behandelt.

Der erste Tag mit Schnee und Glatteis ist vorbei, und schon haben die neuen Winterstiefel hässlichen Salzflecken! Das ist besonders ärgerlich. Der Salzrand muss weg. Aber Schuh ist nicht gleich Schuh. Je nachdem aus welchem Material der Schuh gefertigt ist, muss er unterschiedlich behandelt werden.

Übrigens, wer sich zu den neuen Schuhen gleich das Imprägnierspray dazukauft und seine Schuhe ordentlich damit einsprüht, der kann die unansehnlichen Salzränder weitgehend vermeiden. Wichtig ist auch zu wissen: Je eher die Salzflecken bearbeitet werden, umso einfacher lassen sie sich entfernen.

Salzflecken auf Schuhen

Schuhe können aus unterschiedlichen Materialien sein. Es gibt Stiefel aus echtem Leder oder Stiefel aus Kunstleder. Und Wildlederschuhe oder Velourslederschuhe müssen anders behandelt werden als Stoffschuhe.

Hat sich der Salzrand auf einem echten Lederschuh gebildet, wird folgendermaßen vorgegangen:

  • Etwas Milch wird in ein kleines Schüsselchen gefüllt.
  • Darin wird ein Baumwolltuch getränkt.
  • Mit dem Milchtuch wird das Leder vorsichtig abgerieben.

Statt des Baumwolltuches ein Küchenkrepp zu verwenden, ist nicht zu empfehlen, da das Küchenpapier, wenn es zu nass ist, zu fusseln beginnt. Auf dem feuchten Lederschuh bleiben die Papierfusseln leicht haften. Wurden die Salzflecken mit dem milchgetränkten Tuch entfernt, muss der Lederschuh unbedingt mit Schuhcreme eingefettet und am besten anschließend imprägniert werden.

Von einem Kunstlederschuh lassen sich die Salzränder einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Der Kunstlederschuh ist nicht sehr empfindlich, daher kann zum Befeuchten des Tuches ruhig ausreichens Wasser verwendet werden. Das Wasser löst das Salz und die Flecken verschwinden. Natürlich muss der Kunstlederschuh nach der Behandlung getrocknet werden. Und auch er sollte mit einer farblich passenden Schuhcreme gepflegt werden.

Salzflecken entfernen

Wer mit Wildlederschuhen oder mit Velourslederschuhen durch den Schnee gestapft ist und sich weiße Salzränder an den Schuhen geholt hat, der kann versuchen, die Schuhe mit einem Lederradiergummi zu behandeln. Diese Radiergummis sind im Schuhfachgeschäft erhältlich. Sie werden wie ein normaler Radiergummi benutzt. Das heißt, die Flecken werden einfach wegradiert. Dazu sollten die Schuhe trocken sein (siehe Wildlederschuhe reinigen).

Lassen sich die Salzflecken nicht mit dem Radiergummi entfernen, bleibt die Möglichkeit den Raulederschuh mit der Hand zu waschen. Dabei werden mit viel Wasser die Flecken von außen nach innen bearbeitet, sodass sie immer kleiner werden. Funktioniert das nicht, muss der ganze Schuh gewaschen werden. Beim Trocknen sollte er mit Zeitungspapier ausgestopft und anschließend muss das Leder mit einer Wildlederbürste wieder aufgeraut werden.

Stoffschuhe werden zur Fleckenentfernung in die Waschmaschine gegeben. Am besten werden vorher die Schnürsenkel entfernt und die Schuhe werden in einen Stoffbeutel gesteckt. Bei 30 Grad im Schonwaschgang lassen sich Salzränder mühelos auswaschen.

Salzflecken entfernen

Salzflecken entstehen nicht nur auf den Schuhen. Es kann auch passieren, dass sie durch das Schneewasser, das an der Kleidung haftet, auf dem Autositz zu finden sind. Oder am Hosenbeinrand bilden sich, gerade bei den modernen Hosen weiße Salzränder. Wer diese Flecken mit einer halben Zwiebel oder einer halben Zitrone einreibt und anschließend noch mal mit einem feuchten Lappen darüber reibt, kann gute Erfolge erzielen und so den Salzrand schnell und mühelos entfernen.

Weitere Haushaltstipps lesen: