Rotweinflecken entfernen mit Hausmitteln

Tipps und Hausmittel zum Entfernen von Rotweinflecken aus Teppich, Sofa und Kleidung

Rotweinzeit ist das ganze Jahr über. Während im Sommer am Abend gerne noch ein Schlückchen Rotwein vor dem Zubettgehen getrunken wird, ist es im Winter der Glühwein, mit dem sich gemütlich der Abend verbringen lässt. Doch so lecker der rote Rebensaft ist, ein kleines Malheur ist schnell passiert.

Sei es beim Einschenken, dass vom guten Tropfen etwas auf den hellen Teppich tropft oder beim Trinken. Wenn Möbel, Teppich, Kleidung oder gar die Wand in Mitleidenschaft gezogen werden, hat die gemütliche Runde schnell einen schalen Beigeschmack. Doch das muss nicht sein. So schnell, wie die unliebsamen Rotweinflecken entstehen, lassen sie sich auch wieder entfernen.

Bei der Behandlung des Rotweinflecks muss nur unterschieden werden, ob es sich um einen frischen Fleck handelt, der gerade erst verursacht wurde, oder um einen alten, eingetrockneten Rotweinflecken.

Rotweinflecken auf Teppich und Sofa

Wenn der Rotweinfleck sich auf dem Teppichboden oder dem Sofa befindet, ist das für viele besonders ärgerlich. Ein T-Shirt, aus dem der Fleck nicht rausgeht, lässt sich problemlos ersetzen. Wenn Rotweinflecken sich aber auf dem Möbelstück festsetzen, kann es nicht eben mal schnell ausgetauscht oder erneuert werden. Daher muss den Flecken wirksam zu Leibe gerückt werden.

Wenn der Fleck noch frisch ist, hat sich die Salz-Methode bewährt. Der Fleck, egal ob er sich auf dem Sofa oder dem Teppichboden befindet, wird gründlich mit Salz bestreut. Wenn der ganze Fleck mit Salz bedeckt ist, verfärbt sich das Salz, da es den Rotwein aufsaugt. Anschließend wird das rötlich-violette Salz mit einem Küchenpapier und dem Staubsauger entfernt.

Ein weiteres erprobtes Hausmittel zur Entfernung von Rotwein aus Teppich oder Sofa ist Mineralwasser. Sobald das Unglück passiert ist, sollte auf den Rotweinfleck Wasser mit Kohlensäure gegossen werden. Die Kohlensäure löst den Wein und mit einem Küchentuch wird die ganze Flüssigkeit anschließend aufgesaugt.

Rotweinflecken entfernen

Ist der Holzteil des Sofas oder der Tisch betroffen, kann das Holz mit Rasierschaum eingesprüht werden. Der Schaum darf kurz einwirken und wird anschließend sorgfältig abgewaschen. Die Rotweinflecken sind weg.

Rotweinflecken auf der Kleidung

Rotweinflecken, die sich auf dem gelben T-Shirt oder der weißen Bluse befinden, können ebenfalls mit Salz entfernt werden. Das Salz wird aufgestreut, es saugt sich mit Rotwein voll und wird anschließend abgebürstet.

Weil Salz bei empfindlichen Textilien zu aggressiv ist, kann stattdessen Speisestärke verwendet werden. Die Stärke hat die gleiche Wirkung wie das Salz. Sie wird auf das T-Shirt mit Rotweinflecken aufgestreut, saugt sich während der Einwirkzeit mit dem Wein voll und kann anschließend abgebürstet werden.

Wenn es sich um alte Rotweinflecken handelt, die zu spät entdeckt wurden, kann die Kleidung mit Glasreiniger eingesprüht werden. Der Reiniger muss circa 15 Minuten einwirken und wird anschließend ausgewaschen. Der Rotweinfleck ist danach nicht mehr zu sehen.

Rotweinflecken entfernen

  • Ein allseits bekanntes Hausmittel zum Entfernen von Rotweinflecken ist der Essig. Rotweinflecken, die sich auf dem Teppich, dem Sofa oder dem T-Shirt befinden, werden solange mit Essig übergossen, bis der Essig den Stoff völlig durchnässt hat. Dann kann mit einem weichen Tuch vorsichtig darüber gewischt werden. Anschließend wird mit klarem Wasser nachgewaschen und der Fleck ist weg.
  • Als weiteres Hausmittel aus Omas Wissensschatz hat sich die Milch als Rotweinentferner erwiesen. Dazu wird der frische Rotweinfleck mit Milch/Buttermilch eingerieben und anschließend wird das Kleidungsstück bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen. Milch oder Buttermilch ist aber sehr kräftig beim Auflösen und sollte daher nur bei robusten Stoffen angewendet werden.
  • Um den Rotweinfleck auf dem Teppichboden mit Weißwein zu behandeln, muss der gerade entstandene Rotweinfleck zunächst mit dem Staubsauger abgesaugt werden. Dann wird Weißwein darübergegossen, der mit einem Küchenpapier aber sofort wieder abgetupft wird. Zusammen mit dem Weißwein wird gleichzeitig immer etwas Rotwein mit weggetupft, bis der Fleck weg ist.